Zahnpasta, nicht nur für die Zahnreinigung, sondern auch für....

Zahnpasta ist nicht nur zum Zähneputzen geeignet. Es gibt viele andere Möglichkeiten, sie effektiv zu nutzen: von der Wäschereinigung bis zur Reinigung der Schuhe, von der Handhygiene bis zur Schwimmbrille. Und so gehts:

Zahnpasta ist zusammen mit der Zahnbürste ein traditionell verwendetes Zahnreinigungsmittel. Aber dank ihrer Zusammensetzung, die sie klebrig und trocken macht, kann sie auch anders verwendet werden, als wir es gewohnt sind.

Wie? Zum Beispiel, um die schlechten Gerüche von Knoblauch, Zwiebel oder Fisch zu beseitigen: gib eine kleine Menge auf deine Hände, lass sie für ein paar Sekunden einwirken und spüle sie anschließend mit warmem Wasser ab. Es funktioniert besser als jede normale Handseife!

Verwende sie auch, um Flecken von Stoffen zu entfernen: wenn du ein wenig Zahnpasta direkt auf die betroffene Stelle gibst, kräftig reibst und es schließlich mit Wasser ausspülst, erhältst du ein überraschendes Ergebnis. Achte jedoch darauf, dass die von dir aufgetragene Zahnpasta nicht bleichend ist, da sie sonst eine bleichende Wirkung auf deine Kleidung hat. Mit der Fleckentfernungsfunktion kannst du auch weiße Turnschuhe reinigen und unerwünschte Flecken von Wänden entfernen. Du brauchst nur ein Tuch zum Auftragen des Produkts und Wasser zum Abwischen.

Kurzum, die Zahnpasta ist ein echter Verbündeter im Haushalt, aber nicht nur da. Unter ihren Anwendungen gibt es einige sehr wichtige, auch für die Pflege des Körpers und der Gesundheit. Zum Beispiel, indem du eine kleine Menge auf einen Pickel aufträgst und sie über Nacht einwirken lässt – du wirst eine deutliche Verbesserung bemerken, wenn du aufwachst. Darüber hinaus kannst du einen Tupfen auf die Nägel reiben und anschließend mit einer gebrauchten Zahnbürste entfernen – so werden die Nägel wieder schön hell und gelbe Verfärbungen verschwinden. Und schließlich, wenn man es direkt auf Insektenstiche tupft, wird nicht nur die Rötung, sondern auch der Juckreiz gelindert.

Zum Schluss noch ein letzter Trick aus der Welt der Schwimmer: Ein wenig Zahnpasta auf die Gläser der Schwimmbrille reiben und mit Wasser abspülen, das Problem der getrübten Gläser wird noch eine ganze Weile gelöst sein.


Quelle: www.lifegate.it