Vitamin D: gute Laune Hormon!

Guten Morgen Welt! Sieht das nicht nach einem Vitamintag aus? Ahh, ich liebe die Sonne, stehe früh auf und frühstücke mit Orangensaft und Toast mit Honig und mache dann einen schönen Spaziergang an der frischen Luft!

Ich bin immer voller Energie und ein großer Anteil davon ist der Sonne und Vitamin D zu verdanken! Tatsächlich erklärte mir mein Freund Galileo, dass das Licht der Sonne auf den Hypothalamus einwirkt, eine bestimmte Hirnregion, die die Produktion von Serotonin reguliert, bekannt als das "Gute-Laune-Hormon"! Nun, die Sonne hat auch die Farbe der Freude: Gelb! Aus diesem Grund sind die Gewänder der buddhistischen Mönche auch in orangefarbenen Safrantönen. Denn diese Farben strahlen Energie aus und sind voller Lebenskraft. Und auch die Wissenschaft sagt, dass die Sonne gut ist für den Körper und den Geist! Zum Beispiel erhöhen die "Sonnenbäder", die Tage unter freiem Himmel den Gehalt an Vitamin D, das dazu dient, Knochen zu kräftigen und die Haut zum Strahlen zu bringen. Wegen des bereits erwähnten guten Stimmungshormons fördert es auch die Muskelentspannung. Weißt du, was das Schönste ist? Um all diese fantastischen Vorteile der Sonnenstrahlen zu erhalten, reichen schon 10 Minuten pro Tag. Unmöglich das nicht zu erreichen, zumindest im Sommer. Die Sonne hat ihre Superkräfte Positivität, Wohlbefinden und gute Laune, was im Laufe der Jahrhunderte und in verschiedenen Kulturen, von Griechenland über Rom bis England, immer "verehrt" wurde. Also lächeln wir unserem sonnigen Freund zu, der uns für ein paar Monate Gesellschaft leisten wird (in den wärmeren Ländern sogar das ganze Jahr über!) Aber immer mit Vorsicht genießen, denn die UV-Strahlen sind zwar Verbündete, aber sie können auch Hautschäden verursachen!