Ein Gähnen und Du hast gute Laune!

"Yaaawwnnn" ist der offizielle onomatopoetische Begriff, der in englischen Comics verwendet wird, um Gähnen anzuzeigen. Es leitet sich vom englischen Wort "yawning" ab. Gähnen wird oft als Symptom der Schläfrigkeit gedeutet und Schlafen ist genauso wichtig wie Essen oder Lachen, um gute Laune zu haben! Weißt du, Müdigkeit hilft niemandem.
 

Im Gegenteil, Müdigkeit macht die Dinge schlimmer und lässt alles Schwarz aussehen. Stattdessen lieben wir es jedoch gute Laune zu haben. Gut zu schlafen ist daher ebenso wichtig wie durchzuschlafen. Ideal wäre es, sich 6 bis 8 Stunden pro Nacht auszuruhen (unter anderem zur Stärkung des Immunsystems), aber man kann auch weniger oder mehr schlafen.
 

Was zählt, ist ein guter Schlaf und dass man vor dem Einschlafen positive Gedanken hat. Und wenn du nicht einschlafen kannst? Da hilft natürlich ein Kamillentee!